Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Nikon D500 + Nikkor 16-80mm E ED VR + Nikkor 55-300mm VR

25441
3.099,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Sie können diesen Artikel auch finanzieren Informationen über mögliche Raten
  • 25441
Lieferung erfolgt inklusive Nikon AF-S NIKKOR 16-80 mm 1:2,8-4 E ED VR und Nikon AF-S... mehr
Produktinformationen "Nikon D500 + Nikkor 16-80mm E ED VR + Nikkor 55-300mm VR"

Lieferung erfolgt inklusive Nikon AF-S NIKKOR 16-80 mm 1:2,8-4 E ED VR und Nikon AF-S DX NIKKOR 55-300mm 1:4,5-5,6 G ED VR Objektive.

Spitzenleistung und DX-Flexibilität. Immer einen Schritt weiter mit der D500.
Die D500 besticht als kleine Schwester der D5, des Nikon-Spitzenmodells mit FX-Sensor, mit einer phänomenalen Leistung und Präzision. Das neuartige AF-System mit 153 Messfeldern deckt einen außergewöhnlich großen Bildfeldbereich ab. Der neue Bildsensor und der neue Sensor für die Belichtungsmessung ermöglichen eine äußerst präzise Motiverkennung und feinste Details. Serienaufnahmen sind mit einer Geschwindigkeit von bis zu 10 Bildern pro Sekunde möglich. Der Hochleistungs-Pufferspeicher ermöglicht schnelle Aufnahmeserie mit bis zu 200 NEF-(RAW-)Bildern in Folge. Im Zusammenspiel bedeutet dies, dass Sie Serienaufnahmen mit maximaler Bildrate über einen Zeitraum von 20 Sekunden machen können – in höchster Bildqualität. Filmemacher mit besonders hohen Ansprüchen können nun mit D-Movie bis zu 29 Minuten und 59 Sekunden lange hochauflösende Videos in 4K/UHD direkt in der Kamera aufnehmen.

AF-Leistung der Spitzenklasse: extreme Präzision
Die D500 ist mit dem gleichen AF-System ausgestattet wie das Spitzenmodell der Nikon-Kameras mit FX-Sensor, die D5. Damit stellt die Kamera auch bei annähernder Dunkelheit präzise scharf. Mit seinen 153 Fokusmessfeldern , davon 99 Kreuzsensoren, deckt das AF-System nahezu das gesamte Bildfeld. Das mittlere AF-Messfeld bietet eine Empfindlichkeit bis -4 LW und alle anderen Messefelder bis -3 LW (ISO 100, 20 °C). So ermöglicht das AF-System hervorragende Präzision auch bei schwachen Lichtverhältnissen. Kleine, sich schnell bewegende Motivelemente können mit einem neuen Grad an Präzision verfolgt werden. Motive am Bildrand werden problemlos erkannt. Für die dynamische Messfeldsteuerung können wahlweise alle 153, 72 oder 25 Messfeldern konfiguriert werden. Alle 153 Messfelder sind kompatibel zu NIKKOR-Objektiven mit einer Mindestlichtstärke von 1:5,6, und die 15 Fokusmessfelder in der Bildmitte funktionieren ab einer effektiven Lichtstärke ab 1:8.

Einen Schritt weiter: Geschwindigkeit, die bildbestimmend ist
Dank der beeindruckenden Leistung der D500 halten Sie entscheidende Momente problemlos fest. Sie können bis zu 10 Bilder/s mit Belichtungsmessung und AF-Nachführung aufnehmen. AF-Nachführung und die Sicht durch den Sucher während eine Serienaufnahme wurden für die Sportfotografie oder Szenen, in denen die Motive häufig abrupt die Bewegungsrichtung ändern, deutlich optimiert. Dank des neuen, separaten ASIC-Chips für den Autofokus verfügt das AF-System jederzeit über die maximale Rechenleistung. Ein schnellerer Ablauf des Verschluss- und Spiegelmechanismus reduziert die Sucherabdunkelung bei schnellen Aufnahmeserien erheblich. Der Hochleistungspuffer der Kamera ermöglicht die Nutzung der maximalen Bildrate für Aufnahmeserien von bis zu 200 NEF-(RAW-) oder JPEG-Bildern in Folge. Die Kamera verfügt über zwei Speicherkartenfächer: eins für XQD- und eins für SD UHS II-Karten. Damit wird die unglaubliche Bildrate problemlos bewältigt und es ist sichergestellt, dass der Pufferspeicher sofort wieder für die nächste Aufnahmeserie zur Verfügung steht. Über den USB 3.0-Anschluss können große Datenmengen in Hochgeschwindigkeit übertragen werden. Die integrierte Wi-Fi-Funktion der Kamera ermöglicht eine schnelle Wireless-Bildübertragung zu Smartgeräten. Darüber hinaus ist die D500 mit dem optionalen Wireless-LAN-Adapter WT-7A kompatibel. Hiermit können Dateien mit einer Geschwindigkeit von bis zu 866,7 MBit/s an einen FTP-Server oder Computer übertragen werden.

Den richtigen Moment festhalten: leistungsstarke Sensoren für Belichtungsmessung und Bildaufzeichnung
Ganz gleich, ob Sie einen Gepard bei der Jagd fotografieren oder den entscheidenden Moment bei einem Sportwettkampf festhalten möchten: Mit der D500 bekommen Sie Ihre Aufnahme. Und zwar nicht irgendein Foto. Der CMOS-Bildsensor im DX-Format mit 20,9 Megapixel Auflösung sowie der 180.000-Pixel-RGB-Sensor für die Belichtungsmessung ermöglichen eine äußerst präzise Motiverkennung und feinste Bilddetails sowie eine reiche Tonwertwiedergabe. Die D500 ist mit einem äußerst schnellen 8,0 cm (3,2 Zoll) großen neigbaren LCD-Monitor mit 2,359 Millionen Bildpunkten und Touch-Funktion ausgestattet. Dies erleichtert Ihnen auch Aufnahmen über Kopf und in Froschperspektive. Sie können problemlos durch die Bilder scrollen, wichtige Fotos auswählen und gleich vor Ort Informationen zu Mitwirkenden, zum Aufnahmeort und zum Netzwerk sowie IPTC-Daten und Urheberrechtsinformationen eingeben. Wenn Sie Bilder im Live-View aufnehmen, können Sie per Touch-Bedienung das Fokusmessfeld positionieren, einen Messwert für den Spot-Weißabgleich aufzeichnen oder direkt Bilder aufnehmen. Mit Picture Control 2.0 ist die Definition von Bildparametern zur Bildoptimierung sowohl für die Aufnahme von Fotos als auch Videos noch einfacher als bisher. Die Konfiguration »Ausgewogen« bewahrt den maximalen Tonwertumfang und ist daher ideal für die Nachbearbeitung geeignet. Die Detailzeichnung kann mit dem Parameter »Detailkontrast« fein angepasst werden.

Keine Angst vor der Dunkelheit: Motive, die andere nicht einmal sehen können
Die D500 lässt sich von schwierigen Lichtverhältnissen nicht beeindrucken. Dank des außergewöhnlich großen ISO-Bereichs eröffnet sich für diese Kamera eine ganz neue Welt an Aufnahmemöglichkeiten im Dunkeln. Lichter werden ebenfalls äußerst gut wiedergegeben. Dank der neuen EXPEED-5-Bildverarbeitungs-Engine der Kamera ist die Bildqualität im gesamten ISO-Standardbereich von 100 bis 51.200 beispiellos hoch. Feines Rauschen wird deutlich reduziert. Sogar bei hoher ISO-Empfindlichkeit aufgenommene Ausschnittsvergrößerungen büßen nicht an Qualität ein. Mit der Einstellung »Lo 1« können Sie den ISO-Empfindlichkeitsbereich auf einen Wert entsprechend ISO 50 reduzieren. Die Einstellung »Hi 5« am anderen Ende der Empfindlichkeitsskala entspricht einem unglaublichen ISO-Wert von 1.640.000. In Kombination mit dem auch nahezu bei Dunkelheit noch funktionierenden AF-System der Kamera (-4 LW in der Mitte) können Sie mit der Einstellung »Hi 5« noch unter Umständen Bilder aufnehmen, unter denen das Fotografieren bislang zwecklos gewesen wäre. Diese erstaunlich hohen ISO-Werte, mit denen Farbbilder auch ohne den Einsatz von Blitzlicht gelingen, eignen sich auch für Spezialanwendung, wie etwa Überwachungs- oder Sicherheitszwecke.

Kinoreife 4K/UHD-Leistung
Als erste Nikon-D-SLR mit DX-Sensor ermöglicht die D500 die Aufnahme hochauflösender Videos in 4K/UHD direkt in der Kamera. Damit bietet sie Videofilmern ein bisher nie dagewesenes Maß an Flexibilität. 4K/UHD-Filme (3.840 x 2.160 Pixel) können mit Bildraten von 30p/25p/24p in einer Länge von bis zu 29 Minuten und 59 Sekunden aufgenommen werden. Der native, pixelgenaue Bildausschnitt bewirkt dabei eine sehr hohe Bildqualität. Full-HD-Videoaufnahmen (1080p) können mit Bildraten von bis zu 50p/60p und mehreren Bildfeldformaten aufgezeichnet werden, einschließlich des nativen Full-HD-Formats. Der Digital-VR (e-VR-Bildstabilisator) von Nikon minimiert die Auswirkungen der Kamera-Verwacklung bei der Freihand-Aufnahme von Full-HD-Filmen ganz erheblich. Beim Filmen mit manueller Belichtungssteuerung können Sie für alle Videoauflösungen und Bildfeldformate den Empfindlichkeitsspielraum von ISO 100 bis Hi 5 nutzen. Die ISO-Automatik unterstützt den Empfindlichkeitsbereich zwischen ISO 200 und Hi 5 und ermöglicht Ihnen, die ISO-Obergrenze selbst zu setzen.. Die Kamera erlaubt eine unkomprimierte HDMI-Ausgabe: Selbst 4K/UHD-Filme können auf die Speicherkarte geschrieben oder unkomprimiert über HDMI mit 8-Bit 4:2:2 YCbCr ausgegeben werden. Die HDMI-Ausgabe ist für alle Filmauflösungen während der ferngesteuerten Aufnahme verfügbar. Zu den weiteren Funktionen gehören ein integrierter Intervall-Timer und eine Zeitrafferfunktion in 4K/UHD-Qualität.

DX-Flexibilität: Robust und zuverlässig
In extremen Aufnahmesituationen können Sie sich auf die D500 als kleine Schwester der D5 voll und ganz verlassen. Das robuste Metallgehäuse mit widerstandsfähiger Magnesiumlegierung und Karbonfaserverstärkung ist gleichermaßen leicht wie stabil. Alle Nahtstellen, Tasten und Einstellräder sind aufwändig gegen das Eindringen von Feuchtigkeit abgedichtet. Durch die energiesparende Konstruktion machen Sie mit einer Akkuladung die maximale Anzahl an Aufnahmen. Der optionale Multifunktionshandgriff MB-D17 unterstützt drei Akku- bzw. Batterietypen und erleichtert das Halten der Kamera bei Hochformat-Aufnahmen. Die Hochleistungs-Verschlussmechanik ist auf 200.000 Auslösezyklen getestet.

NIKKOR-Objektive: Tele-Vorteil des DX-Formats
Die legendären NIKKOR-Objektive stehen für unerreichten Detailkontrast und höchste Vielseitigkeit. Die D500 kann mit sämtlichen NIKKOR-Objektiven für das DX- oder FX-Format eingesetzt werden. Durch das gegenüber dem FX-Format kleinere Bildfeld des DX-Sensors ergibt sich eine scheinbare Brennweitenverlängerung um den Faktor 1,5 in den Telebereich. Das bedeutet, dass eine D500 mit AF-S NIKKOR 80–400 mm 1:4,5-5,6G ED VR einen Bildwinkel aufweist, der dem einer FX-D-SLR mit einem 600-mm-Teleobjektiv entspricht. Im Vergleich zur Vollformat-Kombination sinkt damit die Größe und damit auch das Gewicht des Teleobjektivs um etwa die Hälfte. Dies ist ein unschlagbarer Vorteil für Fotografen, die unterwegs auf das Gewicht ihrer Ausrüstung achten müssen. Jetzt können Sie sich mitten ins Geschehen stürzen oder ganz nah an ein schwer erreichbares Vogelnest heranzoomen, ohne sich mit den Problemen der schwereren FX-Format-Ausrüstung beschäftigen zu müssen.

Licht ins Dunkel
Die D500 ist vollständig kompatibel zum Nikon Creative Lighting System mit i-TTL-Steuerung und Nikons neuen Advanced Wireless Lighting mit Funksteuerung. Sie kann also problemlos mit Blitzgeräten wie dem professionellen SB-910, dem kompakten SB-700 und dem SB-5000 mit Funksteuerung eingesetzt werden. In Kombination mit der optionalen Funkfernsteuerung WR-R10 können Sie mit der D500 bis zu sechs SB-5000-Gruppen steuern und per Funk auslösen – von einem anderen Raum aus, um die Ecke und auch draußen in hellem Sonnenschein.

Über SnapBridge bleibt die Kamera mit Ihrem Smartgerät verbunden
Die D500 ist die erste D-SLR von Nikon, die zu SnapBridge kompatibel ist. Diese intelligente App von Nikon verwendet die Technologie Bluetooth Low Energy (BLE), um eine permanente und stromsparende Verbindung zwischen der Kamera und einem Smartphone oder Tablet-PC herzustellen. Sie können Fotos während der Aufnahme automatisch auf Ihrem Smartgerät synchronisieren, ohne dabei den Akku Ihrer Kamera unnötig zu belasten. Während der Aufnahme synchronisierte Bilder werden auf eine Größe von 1920 x 1080 Pixel verkleinert, die ideal für den Speicher von Smartphones und soziale Netzwerke geeignet ist. Zudem können Sie wichtige Kamerafunktionen über Ihr Smartgerät steuern und Bilder einfach mit Geotags versehen. Bei jeder Ankunft an einem neuen Ort aktualisiert SnapBridge automatisch die Ortszeit und koordinierte Weltzeit (UTC) auf Ihrer Kamera anhand der GPS-Informationen auf Ihrem Smartgerät. Dadurch werden Ihre Aufnahmen stets in der richtigen Reihenfolge nach Datum geordnet, egal wie viele Zeitzonen Sie durchqueren. Dank der integrierten NFC-Funktion (Near Field Communication) der D500 ist es zudem ganz einfach, die Kamera zum erstmaligen Aktivieren von SnapBridge mit dem Smartgerät zu verbinden.

 

 

Kamera Typ: Spiegelreflexkamera
Weiterführende Links zu "Nikon D500 + Nikkor 16-80mm E ED VR + Nikkor 55-300mm VR"
Technische Details: Typ: Digitale Spiegelreflexkamera Bajonettanschluss: Nikon-F-Bajonett... mehr
Technische Daten + Lieferumfang "Nikon D500 + Nikkor 16-80mm E ED VR + Nikkor 55-300mm VR"

Technische Details:
Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
Bajonettanschluss: Nikon-F-Bajonett (mit AF-Kupplung und AF-Kontakten)
Effektiver Bildwinkel: Nikon-DX-Format
Bildsensor: DX, CMOS, 23,5 mm x 15,7 mm
Gesamtpixelzahl: 21,51 Millionen
Staubreduzierungssystem: Bildsensor-Reinigung, Referenzbild für Staubentfernungsfunktion
Effektive Auflösung: 20,9 Millionen
Bildgröße (in Pixel) Bildfeld DX (24 × 16): 5.568 x 3.712 (L), 4.176 x 2.784 (M), 2.784 x 1.856 (S)
Bildgröße (in Pixel) Bildfeld 1,3x (18 x 12): 4.272 x 2.848 (L), 3.200 x 2.136 (M), 2.128 x 1.424 (S)
Bildgröße (in Pixel) Fotos mit DX-Bildfeld (während der Filmaufnahme): 5.568 x 3.128 (L), 4.176 x 2.344 (M), 2.784 x 1.560 (S)
Bildgröße (in Pixel) Fotos mit Bildfeld 1,3x (während der Filmaufnahme): 4.272 x 2.400 (L), 3.200 x 1.800 (M), 2.128 x 1.192 (S)
Bildgröße (in Pixel) Fotos der Bildgröße 3.840 x 2.160 (während der Filmaufnahme): 3.840 x 2.160
Dateiformat: NEF (RAW), TIFF (RGB), JPEG, NEF (RAW)+JPEG
Speichermedien: XQD, SD, SDHC (UHS-II-kompatibel), SDXC (UHS-II-kompatibel)
Doppeltes Speicherkartenfach: Eine XQD- und eine Secure Digital (SD)-Speicherkarte
Dateisystem: DCF 2.0, Exif 2.3, PictBridge
Sucher: Spiegelreflex-Pentaprismasucher mit fester Position der Austrittspupille
Bildfeldabdeckung: Bildfeld DX (24 × 16): Ca. 100 % horizontal und 100 % vertikal; Bildfeld 1,3x (18 × 12): Ca. 98 % horizontal und 98 % vertikal
Vergrößerung: Ca. 1,0-fach (50-mm-Objektiv mit Lichtstärke 1:1,4, Fokuseinstellung auf unendlich und –1,0 dpt)
Lage der Austrittspupille: 16 mm (bei –1,0 dpt, ab Mitte der Okularlinsenoberfläche)
Dioptrienanpassung: –2 bis +1 dpt
Einstellscheibe: BriteView-Einstellscheibe Typ B (Mark II) mit Markierung des AF-Messfeldbereichs und einblendbaren Gitterlinien
Spiegel: Schnellrücklaufspiegel
Blende: Elektronisch gesteuerte Springblende
Verschlusstyp: Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss
Belichtungszeit: 1/8.000 s bis 30 s (Schrittweite: 1/3, 1/2 oder 1 LW), Langzeitbelichtung (B), Langzeitbelichtung (T), X250
Blitzsynchronzeit: X=1/250 s; Synchronisation mit Belichtungszeiten von 1/250 s oder länger
Bildrate: 10 Bilder/s, CL: 1 bis 9 Bilder/s, CH: 10 Bilder/s, Qc: 3 Bilder/s
Selbstauslöser: 2, 5, 10 oder 20 s; Aufnahme von 1 bis 9 Bildern in Intervallen von 0,5, 1, 2 oder 3 s
Belichtungsmessung: TTL-Belichtungsmessung mit RGB-Sensor mit ca. 180.000 Pixeln
Belichtungskorrektur: –5 bis +5 LW in Schrittweite von 1/3, 1/2 oder 1 LW
Belichtungsmesswertspeicher: Speichern des gemessenen Werts
ISO-Empfindlichkeit: ISO 100 bis ISO 51.200, Schrittweite: 1/3, 1/2 oder 1 LW
Fokusmessfelder: 153 Fokusmessfelder, wobei 55 bzw. 15 zur Auswahl stehen
Blitzbelichtungskorrektur: –3 bis +1 LW in Schritten von 1/3, 1/2 oder 1 LW
Zubehörschuh: Standard-Normschuh (ISO 518) mit Synchronisations- und Datenkontakten und Sicherungspassloch
Video – Belichtungsmessung: TTL-Belichtungsmessung mit Hauptbildsensor
Video – Messsystem: Matrixmessung, mittenbetonte Messung oder lichterbetonte Messung
Video – Bildgröße (Pixel) 3.840 x 2.160 (4K UHD): 30p (progressiv), 25p, 24p;
Video – Bildgröße (Pixel) 1.920 x 1.080: 60p, 50p, 30p, 25p, 24p;
Video – Bildgröße (Pixel) 1.280 x 720: 60p, 50p;
Tatsächliche Bildraten für 60p, 50p, 30p, 25p und 24p: 59,94, 50, 29,97, 25 und 23,976 Bilder/s
Video – Dateiformat: MOV
Video – Videokomprimierung: H.264/MPEG-4 Advanced Video Coding
Video – Audioaufnahmeformat: Lineare PCM
Video – Tonaufzeichnungsgerät: Integriertes Stereo- oder externes Mikrofon; Empfindlichkeit einstellbar
Monitor: 8 cm (3,2 Zoll) großer neigbarer TFT-LCD-Monitor mit Touch-Funktion und ca. 2.359.000 Bildpunkten
USB: SuperSpeed-USB (USB 3.0, Micro-B-Anschluss); Anschluss an integrierten USB-Anschluss empfohlen
HDMI-Ausgang: HDMI-Anschluss (Typ C)
Audioeingang: 3,5-mm-Klinkenbuchse (Stereo; mit Spannungsversorgung)
Audioausgang: 3,5-mm-Klinkenbuchse (Stereo)
Wi-Fi (Wireless LAN) – Standards: IEEE 802.11b, IEEE 802.11g
Wi-Fi (Wireless LAN) – Sicherheit: Authentifizierung: Offenes System, WPA2-PSK
NFC – Spezifikation: NFC Forum Type 3 Tag
Wi-Fi (Wireless LAN) – Verbindungsprotokolle: Bluetooth 4.1-Spezifikation
Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku vom Typ EN-EL15
Abmessungen (HxBxT): Ca. 115 x 147 x 81 mm
Gewicht: Ca. 860 g mit Akku und XQD-Speicherkarte, jedoch ohne Gehäusedeckel; ca. 760 g (nur Kameragehäuse)

Technische Details 16-80mm Objektiv:
Brennweite: 16 bis 80 mm
Lichtstärke: 1:2,8 bis 1:4
Kleinste Blende: 22 bis 32
Optischer Aufbau: 17 Linsen in 13 Gruppen (davon vier ED-Glaslinsen, drei asphärische Linsen sowie Linsen mit Nanokristallvergütung); die Außenflächen von Front- und Hinterlinse sind fluorvergütet.
Bildwinkel: 83° bis 20°
Naheinstellgrenze: 0,35 m
Maximaler Abbildungsmaßstab: 1:4,5
Anzahl der Blendenlamellen: 7 (abgerundet)
Filterdurchmesser: 72 mm
Durchmesser x Länge (ab Objektivanschluss): ca. 80 x 85,5 mm (ab Bajonettanschluss bei eingezogenem Objektiv)
Gewicht: ca. 480 g

Technische Details 55-300mm Objektiv:
Brennweite: 55-300 mm
Lichtstärke: 1:4,5-5,6
Optischer Aufbau: 17 Linsen in 11 Gruppen (mit zwei ED-Glaslinsen)
Bildstabilisator VR II; ermöglicht verwacklungsfreie Aufnahmen aus der Hand mit um bis zu vier Belichtungsstufen längeren Verschlusszeiten (4-Stufen-VR)
Ideale Einsatzmöglichkeiten, auch für Sportveranstaltungen
Fokussiersystem: Autofokus mit Silent-Wave-Motor und manueller Fokus
Maximaler Abbildungsmaßstab: ca. 1:3,6
Nacheinstellgrenze: 1,4 m
Objektiv mit Metallbajonett und Dichtungsmanschette
Abmessungen: 123 x 76,5 mm (Länge ab Bajonettanschluss x Durchmesser)
Filtergewinde: 58 mm
Gewicht: 530 g

Lieferumfang:
Gehäusedeckel BF-1B
Lithium-Ionen-Akku EN-EL15
Akkuladegerät MH-25a
USB-Kabelclip
HDMI-Kabelclip
USB-Kabel UC-E22
Trageriemen AN-DC17