Nach oben

Praxistest: Nikon D750 + Nikkor AF-S 28-300mm 3.5-5.6 G ED VR

Mit der D750 hat Nikon die Lücke im Kameraprogramm zwischen der D810 und D610 intelligent erweitert. Ähnelt die D750 in der Gehäuseform eher der D610, so hat sie von der technischen Ausstattung auch viele Funktionen der D810 übernommen. Trotz der äußerlichen Ähnlichkeit zur D610 ist die D750 eine Neuentwicklung. Das neue entwickelte Monocoque-Gehäuse besteht aus einem Kunststoff-Magnesium-Mix, welches mehr Platz im Inneren der D750 schafft.
Tags: Nikon, Praxistest