Nach oben

Praxistest: Panasonic Lumix DC-G9 + DG Elmarit 200mm / 2.8 Power O.I.S.

Mit der DC-G9 hat Panasonic ein Spitzenmodell,  für den Schwerpunkt Fotografie, alternativ zur DC-GH5 vorgestellt. Der 20 Megapixel-Sensor der G9 wurde im Dynamikbereich noch einmal verbessert und liefert selbst bei hohen Motivkontrasten bestechende Ergebnisse. Der extrem schnelle und sichere Autofocusbetrieb in Verbindung mit der hohen Serienbildgeschwindigkeit von bis zu 20 Bildern/sec. im AF-C Modus lässt bei Fotoserien das Fotografenherz höher schlagen.Beeindruckt hat mich auch der Sucher mit 0,83x Vergrösserung, der sich je nach Aufnahmesituation, sogar noch in 3 Stufen verändern lässt.

Testen durften wir die G9 schon mit dem neuen Panasonic DG Elmarit 200mm / 2.8 Power O.I.S. Das kompakte, leichte und lichtstarke Supertele ist der ideale Begleiter für die schnelle G9. Nie war es einfacher aus freier Hand mit einem Supertele für das MFT-System solch beindruckende Aufnahmen zu fotografieren. Serienmäßig wird das Elmarit 200mm / 2.8 mit dem Telekonverter 1.4x ausgeliefert. So erweitert sich die Telebrennweite auf 560mm / F4.0 bei einem Gesamtgewicht von nur rund 2000 Gramm für Kamera und Objektiv.

Leider muss man auf die Panasonic DC-G9 und das Elmarit 200mm / 2.8 Power O.I.S noch etwas warten.

Ab Mitte Dezember erwarten wir die ersten Stückzahlen bei uns.

Für Vorbesteller gibt es schon einige tolle Aktionen, wie zur Panasonic DC-G9 den gratis Handgriff im Wert von 349 Euro, einschließlich bis 24.12 bestellbar.

Für weitere Fragen zur den Neuheiten melden Sie sich doch bei mir unter schneiders@foto-mundus.de

Gerne stehe ich auch für eine telefonische Beratung zur Verfügung.

Ausgezeichnet.org