Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Leica M-D (Typ 262) 24MP Gehäuse schwarz 10945

26118
5.950,00 € *

inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Finanzierung verfügbar ab 99€ bis 5000€ Warenwert

  • 26118
Stellen Sie sich Ihr persönliches Wunschset zusammen:

Bestellen Sie mit unseren speziellen, selektierbaren Setkombinationen bis zu 3 Zubehörartikel zum reduzierten Preis.
Jetzt ganz einfach individuell zusammenstellen.

Sie können sich ganz einfach Ihre Wunschprodukte für Ihre neue Kamera aussuchen und auswählen:

Bestellen Sie mit unseren speziellen, selektierbaren Setkombinationen bis zu 3 Zubehörartikel zum reduzierten Preis. Jetzt ganz einfach individuell zusammenstellen. Sie können sich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Stellen Sie sich Ihr persönliches Wunschset zusammen:

Bestellen Sie mit unseren speziellen, selektierbaren Setkombinationen bis zu 3 Zubehörartikel zum reduzierten Preis.
Jetzt ganz einfach individuell zusammenstellen.

Sie können sich ganz einfach Ihre Wunschprodukte für Ihre neue Kamera aussuchen und auswählen:

6.149,09 € * Statt 6.179,99 € *
Preis für alle
Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Bundle anzeigen / konfigurieren

LEICA M-D - Der Schritt zurück nach vorne Leica steht wie kein anderer Kamerahersteller... mehr
Produktinformationen "Leica M-D (Typ 262) 24MP Gehäuse schwarz 10945"

LEICA M-D - Der Schritt zurück nach vorne

Leica steht wie kein anderer Kamerahersteller für die Konzentration aufs Wesentliche. Dieser Leitsatz gipfelt mit der Leica M-D: sie bietet Fotografie in ihrer konsequentesten Form. Denn sie verfügt einzig über die essentiellen Grundparameter, die für die Fotografie notwendig sind. Dabei ist sie gleichzeitig auf dem aktuellen Stand der digitalen Messsucherfotografie. Das Resultat ist maximale Übersichtlichkeit. Jeder Fotograf, der die Leica M-D in die Hand nimmt, kann sie sofort bedienen. Mit dem bewussten Verzicht auf technische Möglichkeiten und jegliche Zusatzfeatures schafft sie mehr Freiräume für Ihre kreative Auseinandersetzung mit dem Motiv.

Die volle Aufmerksamkeit
Die Leica M-D verfügt über kein Display und kein Menü. Über die fotografischen Grundparameter Zeit, Blende, Entfernung und ISO-Empfindlichkeit hinaus gibt es ganz bewusst auch keine weiteren Einstellmöglichkeiten. Das Resultat ist maximale Übersichtlichkeit. Jeder Fotograf kann die Leica M-D sofort bedienen. Ohne Ablenkung – selbst nach dem Auslösen. Die Leica M-D ist gewissermaßen eine Hommage an das analoge Fotografie-Erlebnis. Sie bringt die Vorfreude darauf zurück, das fertige Bild erst zu einem späteren Zeitpunkt betrachten zu können.

Weniger Technik, mehr Freiraum
Bei der Umsetzung des puristischen Konzeptes wurde bei der Leica M-D konsequent auf zusätzliche Funktionen wie Live-View oder Video verzichtet. So kann sich der Fotograf voll und ganz auf das Wesentliche konzentrieren: sein Motiv. Ohne die Möglichkeit der eigenen oder der Neugier der fotografierten Person nachgeben zu können, die Aufnahme direkt nach dem Auslösen auf dem Display zu betrachten. Mit der Leica M-D gilt die ganze Aufmerksamkeit der Gestaltung. Sie stellt konsequent die Auseinandersetzung mit dem Motiv in den Fokus – weniger Technik für mehr Kreativität.

Typisch M
Die Leica M-D zeichnet sich wie alle M-Kameras durch ihre herausragende Bildqualität aus. Sie ist mit ihrem Leica Maestro Bildprozessor und dem 24 MP-Still-CMOS-Sensor auf dem aktuellen Stand der Messsucherfotografie, bleibt jedoch konsequent ihrem puristischen Konzept treu. Denn Aufnahmen werden ausschließlich im DNG-Format aufgezeichnet. So stehen bei der Aufbereitung am Rechner alle Möglichkeiten zur Verfügung.

Einzigartig
Puristisch auch im Design: Die Leica M-D erreicht das Maximum an Understatement. Durch den Verzicht auf das rote Leica-Logo, das Fehlen von Display sowie Menü-Bedienelementen und ihrem komplett in Schwarz gehaltenen Body. Von der Bodenplatte, über den passenden im Lieferumfang enthaltenen Echtledertragriemen, bis hin zur Messingkappe, deren seitliche Abstufung die Leica M9 zitiert. Die Leica M-D mutet an wie ein Idealtyp der Messsucherkamera. Mit dem ISO-Einstellrad an genau der Stelle, wo sich auch bei analogen Kameras die ISO-Einstellrad befindet, führt sie die Philosophie ihrer analogen Verwandten im Digitalzeitalter fort.

Höchste Diskretion
Die Leica M-D ist mit einem kaum hörbaren Verschluss ausgestattet, der äußerst diskretes Fotografieren ermöglicht. Denn der Verschlussaufzug arbeitet im Einzelbild-Modus wesentlich leiser als bei der M (Typ 240) und erlaubt eine Auslösefrequenz von bis zu zwei Bildern pro Sekunde. Im Serienbild-Modus erlaubt die M-D die gleiche Geschwindigkeit wie ihr Schwestermodell und schießt bis zu drei Bilder in der Sekunde.

Das abgebildete Leica SUMMICRON-M 1:2,0 / 28mm ASPH Objektiv gehört NICHT zum Lieferumfang!

 

Kamera Typ: Messsucherkamera
Weiterführende Links zu "Leica M-D (Typ 262) 24MP Gehäuse schwarz 10945"
Technische Details: Kameratyp: Kompakte digitale Messsucher-Systemkamera Objektiv-Anschluss:... mehr
Technische Daten + Lieferumfang "Leica M-D (Typ 262) 24MP Gehäuse schwarz 10945"

Technische Details:
Kameratyp: Kompakte digitale Messsucher-Systemkamera
Objektiv-Anschluss: Leica M-Bajonett mit zusätzlichem Sensor für 6-Bit Kodierung
Objektiv-System: Leica M-Objektive von 16 bis 135 mm
Aufnahmeformat / Bildsensor: CMOS-Typ, aktive Fläche ca. 23,9 x 35,8 mm
AUflösung: 5976 x 3992 Pixel (24 MP)
Datenformat: DNGTM (Rohdaten), verlustfrei komprimiert
Dateigröße: Abhängig vom Motiv
Pufferspeicher: 1 GB
Speichermedium: SD-Karten bis 2 GB, SDHC-Karten bis 32 GB, SDXC-Karten
Belichtungsmessung: Umgebungslicht: Durch das Objektiv (TTL), bei Arbeitsblende
Belichtungsmessung: Blitzlicht: TTL-Messung mit systemkonformen SCA-3000/2-Standard-Blitzgeräten
Messprinzip/-methode: Messung des von hellen Lamellen des 1. Verschlussvorhangs auf eine Messzelle re ektierten Lichts: stark mittenbetont
Empfindlichkeitsbereich: ISO 200 bis ISO 6400, manuell in 1/3 EV-Stufen einstellbar
Blitzgeräte-Anschluss: Über Zubehörschuh mit Mitten- und Steuerkontakten
Synchronisation: Auf dem 1. Verschlussvorhang
Blitzsynchronzeit: 1/180 s, längere Verschlusszeiten verwendbar
Blitz-Belichtungsmessung: Mit systemkompatiblen Blitzgeräten, Steuerung mit mittenbetonter TTL-Vorblitz-Messung
Blitz-Belichtungskorrektur: An entsprechend ausgestatteten Blitzgeräten: in allen Betriebsarten ±3 EV in 1/3 EV-Stufen
Sucherprinzip: Großer, heller Leuchtrahmen-Messsucher mit automatischem Parallaxenausgleich
Okular: Abgestimmt auf -0,5 Dptr.; Korrektionslinsen von –3 bis +3 Dptr. erhältlich
Vergrößerung: (Bei allen Objektiven) 0,68-fach
Effektive Messbasis: 47,1 mm (mechanische Messbasis 69,25 mm x Suchervergrößerung 0,68 x)
Anzeigen: Vierstellige Digitalanzeige mit oben- und unten liegenden Punkten, Anzeigen
Verschluss: Metall-Lamellen-Schlitzverschluss mit vertikalem Ablauf
Verschlusszeiten: 60 s bis 1/4000 s.
Spannen des Verschlusses: Durch integrierten Motor, mit geringer Geräuschentwicklung
Auslöser: Zweistu g, 1. Aktivierung der Belichtungsmessung und Messwert-Speicherung (bei Zeitautomatik), 2. Auslösung
Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku, Nennspannung 7,4 V, Kapazität 1800 mAh
Kameragehäuse: Ganzmetallgehäuse aus Magnesium/Aluminum, Lederbezug; Deckkappe und Bodendeckel aus Messing, schwarz lackiert
Stativgewinde: A 1⁄4 (1⁄4") DIN aus Edelstahl in Boden
Abmessungen (BxHxT): Ca. 138,6 x 80 x 42 mm
Gewicht: Ca. 680 g (mit Akku)

Lieferumfang:
Ladegerät 100 –240 V mit 2 Netzkabeln
Lithium-Ionen-Akku
Tragriemen
Gehäuse-Bajonettdeckel
Abdeckung für Zubehörschuh