Nach oben

Mundus Meppen baut weiteren Standort in Nordhorn

Bau eines Büro- und Logistikgebäudes am Bosinks Kamp/Döppers Esch.

Endlich ist es soweit: Der Neubau in Nordhorn hat offiziell begonnen.
Am 30.6. gab es den offiziellen Spatenstich, zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt Nordhorn, Herrn Berling, Herrn Niehaus von der Wirtschaftsförderung Nordhorn, Herrn Wilfried Hes von der ausführenden Firma Veenhuis, Inhaber Lutz Bergknecht, und Sohn Benjamin Bergknecht, Prokurist.

„Wir sind sehr glücklich, diesen Standort bekommen zu haben; für die zukünftigen Mitarbeiter bietet sich der Vorteil, quasi in einem Gewerbegebiet zu arbeiten, aber jederzeit die Innenstadt fussläufig erreichen zu können", freuen sich Benjamin und Lutz Bergknecht.

Die derzeitigen Räumlichkeiten in Meppen sind für die aktuell 23 Mitarbeiter mittlerweile zu klein geworden. 

„Entscheidend für unseren Erfolg waren immer auch unsere hochmotivierten Mitarbeiter“, erklärt Benjamin Bergknecht. Und in Meppen wird es jetzt schon arg eng, da dort schon jetzt einige Mitarbeiter für den Standort Nordhorn fit gemacht werden.
Daher bietet dieses neue Gebäude die Möglichkeit, die Ideen für ein bestmögliches Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter umzusetzen. Bei der Raumgestaltung und den Arbeitsplätzen wird Wert auf eine „Wohlfühlatmosphäre“ gelegt.
Die Bauarbeiten sind jetzt in vollem Gange, um auf dem 2200 Quadratmeter großem Eckgrundstück im Gewerbegebiet Bosinks Kamp ein Büro/Hallengebäude mit ca. 1000 qm fertigzustellen.
Von hier aus wird dann ab Januar 2020 nicht nur ein Teil des Verkaufs/Versandes von Mundus Meppen abgewickelt, sondern auch der Warenversand einer weiteren Internetpräsenz, die ab Januar startet.